HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Am heutigen Samstag haben unsere Kameradin Angela und unser Kamerad Thorsten auf dem "Berghof Weinäcker" geheiratet.

Die Feuerwehr St. Leon stand zu diesem freudigen Anlass Spalier und der stellvertretende Kommandant Markus Blaß überreichte dem frisch vermählten Brautpaar im Namen der St. Leoner Wehr ein Präsent.

Die St. Leoner Feuerwehr wünscht den beiden alles Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg.

 

Am letzten Samstagnachmittag trafen sich die Angehörigen der St. Leoner Feuerwehr, vom Förderverein und von der Jugendfeuerwehr in der Kegelbahn im Harres, um auch 2018 wieder den Feuerwehr-Kegelmeister auszukegeln. 

Der diesjährige Wettkampf bestand aus insgesamt fünf Durchgängen. Bei drei Durchgängen mussten  die Teilnehmer 10 Wurf in die Vollen und bei zwei Durchgängen 5 Wurf beim Abräumen abgeben. Dass dies gar nicht so einfach ist, musste dabei so mancher erkennen. Es fielen aber auch zahlreiche Neuner und Kränze und insgesamt hatten alle jede Menge Spaß. Am Ende setzte sich bei der aktiven Wehr Marco Lehn mit 186 Punkten durch, der den 1. Platz belegte. Auf dem 2. Platz folgte Gerald Heger vom Förderverein mit 181 Punkten, gefolgt von Bernd Heger mit 162 Punkten, der den 3. Platz belegte.

Am letzten Freitag war Herr Axel Johl von der Firma „Erdgas Südwest“ bei der Feuerwehr St. Leon zu Gast und referierte über das Thema Erdgas. Gerade vor dem Hintergrund, dass auch die Feuerwehr St. Leon bereits zu mehreren Einsätzen mit dem Alarmstichwort „Gas“ ausrücken musste zeigt die Brisanz dieses Themas und die Wichtigkeit für die St. Leoner Feuerwehr, sich auch auf diesem Gebiet fortzubilden.
Zunächst stellt Herr Johl kurz die Firma „Erdgas Südwest“ vor und zeigte die Gebiete, in welchen durch „Erdgas Südwest“ die Gasversorgung sichergestellt wird. Nachdem Herr Johl noch die Zusammensetzung und die Eigenschaften von Erdgas vorgestellt hatte zeigte er auf, welche Maßnahmen im Schadensfall zu treffen sind und welche Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr am besten geeignet sind, im Ernstfall das Schadensereignis so effektiv wie möglich zu bekämpfen.

53 Einsätze im abgelaufenen Jahr – St. Leoner Wehr personell gut aufgestellt

 

Am letzten Freitag konnte stv. Kommandant Markus Blaß in Vertretung des Kommandanten Marco Lehn, der sich aktuell beruflich im Ausland aufhält, zahlreiche Feuerwehrfrauen und – Männer zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr St. Leon recht herzlich im Feuerwehrhaus begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Bürgermeister Dr. Eger und der Leiterin des Hauptamtes, Frau Anette Reich, Unterkreisführer Hermann Würzer, dem Ehrenkommandanten Rudolf Müller, der Seniorenmannschaft sowie der Jugendfeuerwehr.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Feuerwehrangehörigen ging stv. Kommandant Blaß in seinem Jahresbericht zunächst auf die Zusammensetzung der St. Leoner Wehr ein. Mit 48 Mitgliedern in der Einsatzabteilung, 6 Mitgliedern in der Altersabteilung und 18 Kindern und Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr ist die St. Leoner Wehr hier gut aufgestellt.

Handhabung und Bedienung des Defibrillators stand im Mittelpunkt

Am letzten Freitag stand das Thema „Erste Hilfe“ auf dem Übungsplan der St. Leoner Feuerwehr. Vor den zahlreich erschienenen Feuerwehrangehörigen gab unser externer Referent und Erste-Hilfe-Ausbilder, Torsten Hoffmann,  zunächst einen Überblick über die AEDs (automatisierte externe Defibrillatoren), deren Anschaffung vom Gemeinderat St. Leon – Rot vor kurzem beschlossen wurde. Nach dem auch noch die Rechtslage für die Anwendung eines AEDs und die Hintergründe für die Anschaffung kurz beleuchtet wurden ging es über in den praktischen Teil.