Handhabung und Bedienung des Defibrillators stand im Mittelpunkt

Am letzten Freitag stand das Thema „Erste Hilfe“ auf dem Übungsplan der St. Leoner Feuerwehr. Vor den zahlreich erschienenen Feuerwehrangehörigen gab unser externer Referent und Erste-Hilfe-Ausbilder, Torsten Hoffmann,  zunächst einen Überblick über die AEDs (automatisierte externe Defibrillatoren), deren Anschaffung vom Gemeinderat St. Leon – Rot vor kurzem beschlossen wurde. Nach dem auch noch die Rechtslage für die Anwendung eines AEDs und die Hintergründe für die Anschaffung kurz beleuchtet wurden ging es über in den praktischen Teil.
Aufgeteilt in zwei Gruppen wurde unter der Leitung von Torsten Hoffmann in der ersten Gruppe die praktische Anwendung eines Defibrillators, die Herzdruckmassage und auch die Beatmung eines Patienten an einer Puppe geübt. Da die Feuerwehr St. Leon schon seit längerem im Besitz genau solch eines Defibrillators ist und dieser auch bei jedem Einsatz mit an die Einsatzstelle gebracht wird ist im Notfall eine Umstellung auf ein anderes Gerät nicht erforderlich. In der zweiten Gruppe wurde durch Ralf Schmitz, der die Rettungssanitäter innerhalb der St. Leoner Feuerwehr koordiniert, der Inhalt unserer Sanitätstaschen sowie deren Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt. Hierbei gab unser Feuerwehrarzt Dr. Matthias Brox noch wertvolle zusätzliche Tipps und Hinweise. Nach dem jeder beide Gruppen durchlaufen hatte bedankte sich Kommandant Marco Lehn zum Abschluss des Erste-Hilfe-Unterrichts noch bei unserem externen Referenten Torsten Hoffmann für den interessanten und lehrreichen Erste-Hilfe-Abend und überreichte ihm im Namen der St. Leoner Feuerwehr ein Weinpräsent.

Zum diesjährigen Kameradschaftsabend der St. Leoner Feuerwehr, dem gesellschaftlichen Höhepunkt des Jahres, hatten sich am vergangenen Samstagabend zahlreiche Gäste im festlich dekorierten St. Leoner Feuerwehrhaus eingefunden. Neben den St. Leoner Feuerwehrangehörigen und ihren Partnern konnte Kommandant Marco Lehn in Vertretung von Bürgermeister Dr. Alexander Eger dessen Stellvertreter Michael Herling, einige Gemeinderäte, den Leiter des Polizeipostens St. Leon-Rot Peter Weber, den Kommandanten der Feuerwehr Rot Reinhold Wagner und sein Stellvertreter Marco Knopf, den Vertreter der Jugendfeuerwehr Rhein-Neckar Christian Horsch, die beiden  Ehrenkommandanten Rudolf Müller und Willi Hofmann, die Altersmannschaft und die Jugendfeuerwehr herzlich willkommen heißen.

Am Freitagabend um 19.15 Uhr wurde die St. Leoner Feuerwehr von der Leitstelle Rhein-Neckar alarmiert, dass in der Häuserstraße in St. Leon eine Scheune in Flammen steht. Schon auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus konnte eine Rauchsäule über dem Einsatzort festgestellt werden, es war höchste Eile geboten. Kurz nach der Alarmierung rückte auch gleich das St. Leoner Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort in die Häuserstraße aus.

Pünktlich um 08.00 Uhr nahmen am letzten Samstag die Teilnehmer  des diesjährigen Feuerwehrausfluges in einem bequemen Reisebus Platz, den unser Busfahrer Bernhard Merx auf dem Hof des St. Leoner Feuerwehrhauses abgestellt hatte.
Nachdem neben dem Gepäck auch noch die Verpflegung und die Getränke im Bus verstaut waren ging es los in Richtung unseres diesjährigen Ausflugziels Fulda. Nach gut 1½ Stunden Fahrt legten wir auf einer Autobahnraststätte eine Pause ein. Die gleiche Idee hatten aber auch viele anderen Lkw- und Autofahrer, die Raststätte platzte aus allen Nähten. Dennoch konnte unser Busfahrer noch eine Lücke für unseren Reisebus finden und so konnten die Tische für das traditionelle Frühstück aufgebaut werden.

Herzlichen Glückwunsch

Am letzten Freitagnachmittag heiratete unser Feuerwehrkamerad Patrick Winnertz im Standesamt von St. Leon - Rot seine Maria.

Die Feuerwehr St. Leon stand zu diesem freudigen Anlass Spalier und Kommandant Marco Lehn und sein Stellvertreter Markus Blass überreichten dem frisch vermählten Brautpaar im Namen der St. Leoner Wehr ein Präsent.