Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen – Markus Blaß zum stellvertretenden Kommandant gewählt

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr St. Leon konnte Kommandant Marco Lehn am letzten Freitag neben zahlreichen Feuerwehrangehörigen auch Bürgermeister Dr. Eger, die Leiterin des Hauptamtes, Frau Reich, sowie den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar, Thomas Frank, begrüßen.

Führungskräfte im Bereich „Taktiktraining Erstangriff" fortgebildet

 

Zum Ende des Jahres konnte die Feuerwehr St. Leon mit dem Feuerwehrkameraden Dipl. Ing. (GH) Jan Südmersen einen Experten auf dem Gebiet der Einsatztaktik bei der Brandbekämpfung für eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung für Führungskräfte gewinnen. Aufgrund des großen Interesses von Gruppen- und Zugführern aus dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis und auch aus dem Kreis Karlsruhe fanden deshalb am Wochenende zwei jeweils ganztägige Fortbildungsveranstaltungen im St. Leoner Feuerwehrhaus statt, um allen interessierten Kameradinnen und Kameraden die Möglichkeit zu geben, an dieser Fortbildung teilzunehmen.

Zum diesjährigen Kameradschaftsabend der St. Leoner Feuerwehr, dem gesellschaftlichen Höhepunkt des Jahres, hatten sich zahlreiche Gäste am vergangenen Samstagabend im festlich dekorierten St. Leoner Feuerwehrhaus eingefunden. Neben den St. Leoner Feuerwehrangehörigen und ihren Partnern konnte Kommandant Marco Lehn Bürgermeister Dr. Alexander Eger, die Fraktionsvorsitzenden der politischen Ortsverbände, den Leiter des Polizeipostens Kriminalhauptkommissar Weber, Unterkreisführer Hermann Würzer, die Kommandanten der Feuerwehren Rot und KS Gleitlager Ittensohn, Müller und Back, die Altersmannschaft, die Jugendfeuerwehr sowie die beiden Ehrenkommandanten Rudolf Müller und Wilhelm Wiedemann recht herzlich willkommen heißen.

Am letzten Samstag trafen sich zahlreiche Angehörige der St. Leoner Feuerwehr um 09.00 Uhr beim Feuerwehrhaus, wo auch schon der Reisebus und unser Busfahrer Rudi für den diesjährigen Ausflug bereit standen. Nach dem das Gepäck verladen war ging es auch schon los über die Autobahn in Richtung Mainz.