Kommandant Marco Lehn ist erneut neuer Kegelmeister der St. Leoner Feuerwehr

 

Auch in diesem Jahr traf sich wieder die St. Leoner Feuerwehr, Angehörige der Jugendfeuerwehr sowie Mitglieder des Fördervereins im Harres, um den Feuerwehrkegelmeister 2016 aus zu spielen und gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Nach dem sich die Teilnehmer eingespielt hatten ging es auf mehreren Bahnen an die Kugeln.

Auch im Jahre 2016 wird sich ihre Feuerwehr St. Leon durch Aus- und Weiterbildung für die kommenden Einsätze vorbereiten.

So fand vom 19.02. - 21.02. 2016 in den Räumen der DLRG St. Leon ein San A Kurs statt. Das Team der Ausbilder wurde durch die DLRG Gruppen aus St. Leon, Heddesheim und Mannheim gestellt. Die Teilnehmer setzten sich aus verschiedenen DLRG Gruppen so wie sechs Einsatzkräften der Feuerwehr St. Leon zusammen.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen – Markus Blaß zum stellvertretenden Kommandant gewählt

 

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr St. Leon konnte Kommandant Marco Lehn am letzten Freitag neben zahlreichen Feuerwehrangehörigen auch Bürgermeister Dr. Eger, die Leiterin des Hauptamtes, Frau Reich, sowie den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar, Thomas Frank, begrüßen.

Gleich zwei neue Anschaffungen konnte der Förderverein der St. Leoner Feuerwehr übergeben.
Mit einem neuen und leistungsfähigen Beamer für den Unterrichtsraum unterstützt der Förderverein die Aus- und Fortbildung der St. Leoner Wehr. Sowohl bei Unterrichten als auch bei einer Führungskräftefortbildung mit einem anerkannten Experten auf dem Gebiet der Einsatztaktik bei der Brandbekämpfung war der Beamer schon mehrfach im Einsatz.

Führungskräfte im Bereich „Taktiktraining Erstangriff" fortgebildet

 

Zum Ende des Jahres konnte die Feuerwehr St. Leon mit dem Feuerwehrkameraden Dipl. Ing. (GH) Jan Südmersen einen Experten auf dem Gebiet der Einsatztaktik bei der Brandbekämpfung für eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung für Führungskräfte gewinnen. Aufgrund des großen Interesses von Gruppen- und Zugführern aus dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis und auch aus dem Kreis Karlsruhe fanden deshalb am Wochenende zwei jeweils ganztägige Fortbildungsveranstaltungen im St. Leoner Feuerwehrhaus statt, um allen interessierten Kameradinnen und Kameraden die Möglichkeit zu geben, an dieser Fortbildung teilzunehmen.