Ein voller Erfolg war das Schlachtfest in der Leostraße bei Gerhard Haffner, zu dem am letzten Samstag der Förderverein der Feuerwehr St. Leon eingeladen hatte. Bereits früh morgens trafen sich mehrere Mitglieder des Fördervereins, um mit Gerhard zusammen alles vorzubereiten und dafür zu sorgen, dass pünktlich um 11.30 Uhr das Wellfleisch fertig war. 

Angefangen hat alles mit einer ausrangierten Tischtennisplatte, die immer wieder mal im St. Leoner Feuerwehrhaus aufgestellt wurde und an der nach den Übungen so manch heißes Match ausgetragen wurde. Dabei kam den beiden Feuerwehrangehörigen Simon Bierwald und Kevin Zaich die Idee, ein Tischtennisturnier bei der Feuerwehr St. Leon zu organisieren.

32 Einsätze im abgelaufenen Jahr – Leistungsabzeichen in Gold und in Bronze erfolgreich abgelegt.

 

Am letzten Freitag konnte Kommandant Marco Lehn zahlreiche Feuerwehrfrauen und – Männer zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Feuerwehr St. Leon recht herzlich im Feuerwehrhaus begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Bürgermeister Dr. Eger, Unterkreisführer Hermann Würzer, den Ehrenkommandanten Wilhelm Wiedemann und Rudolf Müller, der Seniorenmannschaft sowie der Jugendfeuerwehr.

Am Faschingsdienstag wurde die St. Leoner Feuerwehr gegen 21.45 Uhr von der Leitstelle Rhein-Neckar zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn BAB 5, Gemarkung St. Leon – Rot, rannte einer der Unfallbeteiligten in das angrenzende Feldgebiet.

Durch das sich ändernde Einsatzgeschehen vom reinen Brandeinsatz zur Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, Türöffnungen bei Notfällen und zur Unterstützungen des Rettungsdienstes bewog die Feuerwehr St. Leon dazu sich mehr mit dem Thema Erweiterte Erste Hilfe und Sanitätsdienst zu befassen.